Wenn sich die lauen Sommernächte dem Ende der Saison nähern, sind Sie möglicherweise nicht bereit, die Freiheit aufzugeben, in die Natur zu gehen, um dieses Gefühl von Frieden und Weite zu genießen. Mit etwas Know-how und Einsicht bewaffnet, müssen Sie diese Träume wirklich nicht aufgeben, und Sie können bis weit in die kälteren Monate hinein weiter forschen und Abenteuer erleben!

Die wichtigste Regel, um sich auf einem Campingausflug bei kaltem Wetter warm zu halten, ist, vorbereitet zu sein. Das bedeutet, gut zu essen und zu trinken und die richtige Ausrüstung mitzubringen! Baumzelte eignen sich aus vielen Gründen perfekt für wildes Wintercamping, nicht zuletzt, weil Sie sie auf jeder Art von Bodenbeschaffenheit aufstellen können; sei es mit Vegetation bedeckt, Felsen, an einer Steigung oder einfach nur schlammig. Genau wie eine Hängematte gibt Ihnen ein Baumzelt das gewisse Extra an Vielseitigkeit in Bezug darauf, wo und wann Sie campen können. Aber mit Baumzelten können Sie diesen Raum mit anderen Menschen teilen und ein superflaches Bett haben!

Wie auch immer Sie schlafen möchten, der Schlüssel zu einem guten Schlaf in einem Baumzelt in einer kalten Nacht liegt darin, einen geschützten Campingplatz zu finden. Am besten ist ein windgeschützter Ort, denn Wind ist der natürliche Feind der Wärme. Egal, ob Sie Ihr Feuer oder Ihren Ofen überall ausblasen, Ihr Zelt die ganze Nacht rattern oder die warme Luft aus Ihrem Bett stehlen, Sie möchten so geschützt wie möglich und so lange wie möglich sein.

Vom Boden aufgehängt zu sein bedeutet, dass Sie keinen Wärmeverlust durch den kalten Boden bekämpfen müssen, aber Sie müssen sich möglicherweise vor dem kalten Wind schützen. Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, dies zu tun, ohne zu viel Gewicht hinzuzufügen, und sie alle werden Ihren Komfort verbessern.

Nach einem guten Zelt ist die beste Ausrüstung, die Sie haben können, eine gute Luftmatratze/aufblasbare Unterlage und ein Schlafsack. Eine Luftmatratze schützt die Unterseite Ihres Körpers vor Kälte, indem sie eine Pufferschicht aus warmer Luft (von Ihrem Körper erwärmt) erzeugt. Da Wärme am besten durch feste Materie geleitet wird, ist die Luft tatsächlich einer der besten Isolatoren (übertroffen nur durch Vakuum).

Ein guter Schlafsack funktioniert genauso. Durch die Verwendung von Daunen (Federn) oder Hohlfaserfüllung schließt ein Schlafsack Ihre Körperwärme ein, sodass kalte Luft nicht in Ihre Körpernähe gelangen kann. Der Schwachpunkt ist hier die Seite, auf der Sie schlafen, da diese die Daunen/Fasern komprimiert und die isolierenden Luftpolster herausdrückt – und hier kommt die Matratze ins Spiel.

Tentsile Sky-Pad aufblasbare Isomatte wird von Klymit hergestellt, einer der führenden US-Marken auf diesem Gebiet. Das Sky-Pad wurde so konzipiert, dass es zu jedem Tentsile Tree Tent-Modell passt, mit seiner Zwei-Kammer-Konstruktion und Druckknöpfen, um zusätzliche Flexibilität und Vielseitigkeit bei der Verwendung zu bieten. Die Polster können einfach zwischen die doppelwandigen Böden unserer leichten Baumzelte gepasst oder in die größeren Modelle hinzugefügt werden, um von einer inneren Folie abgedeckt zu werden, die sie an Ort und Stelle hält.

Kaltes Wetter bedeutet oft, dass Ihr Zelt innen wärmer ist als außen, was zu Kondensation führt – kleine Wassertröpfchen, die sich auf der Innenseite Ihres Überzelts bilden. Um dem entgegenzuwirken, sollten Sie für einen angemessenen Luftstrom sorgen, um die Verdunstung zu unterstützen. Niemand möchte, dass nachts eiskaltes Wasser auf den Kopf tropft! Wir empfehlen, dass Sie mindestens eine Seite des Baumzeltes mit den Beinen nach außen stellen, um diesen Luftstrom zu unterstützen, oder sicherstellen, dass Ihr Zelt einen Abstand von 2-3 Zoll/6-8 cm zwischen dem Überzelt und dem Boden hat, damit die Luft zirkulieren kann.< /p>

Endlich gut essen und Schichten aufschichten! Es scheint offensichtlich, aber das Beste, was Sie tun können, um sich warm zu halten, ist sicherzustellen, dass Sie gut ernährt sind und Zugang zu einem heißen Getränk haben, wenn Sie eines brauchen. Ihr Körper braucht die Energie, um die Kälte abzuwehren, und die Möglichkeit, eine Wärmequelle wie ein Feuer oder einen Ofen zu haben, gibt Ihrem Kern den zusätzlichen Wärmeschub, den Sie brauchen, um die ganze Nacht über gemütlich zu bleiben. Mehrschichtige Kleidung ist von größter Bedeutung.Sie können immer Schichten ausziehen, wenn Sie sie am Ende nicht brauchen, aber es ist schwieriger, sich aufzuwärmen als abzukühlen, also gehen Sie nicht kalt ins Bett! Und stellen Sie sicher, dass Sie auf die Toilette gegangen sind, bevor Sie sich zu Bett bringen … das kann lästig sein.

.
Oktober 01, 2021 — Hannah Hughes