Im April letzten Jahres hatte unser befreundeter Fotograf, Andrew Walmsley, auf einer Reise nach Sumatra ein lebensveränderndes Erlebnis. Unterstützt von der Sumatran Orang-Utan Society verbrachte er mehrere Tage vor Ort mit der Human Orangutan Conflict Response Unit (HOCRU), einem Teil des Teams engagierter Naturschutzexperten des Orangutan Information Centre. Während das Team durch feuchten Regenwald und Kautschukplantagen wanderte, in Flüsse rutschte und auf Schritt und Tritt Moskitos wegschlug, dokumentierte Andrew ihre Fortschritte – vom Beginn ihrer Suche bis zu dem Moment, als sie einen erwachsenen männlichen Orang-Utan gefangen nahmen, um ihn wieder in einen sichereren Wald zu entlassen .

Einer der riskantesten und schwierigsten Teile des Rettungsprozesses für jeden Orang-Utan besteht darin, ihn sicher vom Baum auf den Boden zu bringen, nachdem er lokalisiert und geschossen wurde. In diesem Fall, als das Team mit einem zwischen den ausgestreckten Händen gespannten Netz unter dem Baum wartete, an dem sich das große Männchen festhielt, war es aufgrund seiner Lage an einem Hang und der Dichte der Bäume um sie herum fast unmöglich zu sagen, wo es hinfallen würde. Obwohl sie ihn sicher gefangen haben, war es eine knappe Sache, da große Tiere unter Betäubung nicht anmutig fallen oder leicht und sauber landen, und die Dinge hätten ganz anders enden können, wenn das Netz ein paar Zentimeter herausgefallen wäre.

Zu diesem Zweck wird ein Team von Baumpflegern von Sawpod am Ostersonntag nach Sumatra fliegen, um das HOCRU-Team vierzehn Tage lang darin zu schulen, wie man auf Bäume klettert und andere Kletterer (oder Orang-Utans) mit akkreditierten rettet Techniken. Andrew wird den Prozess dokumentieren und seine Bilder verwenden, um das Bewusstsein dafür zu schärfen, wie viel Mühe Wohltätigkeitsorganisationen wie die Sumatra Orang-Utan Society und das Orang-Utan Information Centre aufwenden, um die verbleibenden Mitglieder einer vom Aussterben bedrohten Arten. Nicht nur das, er nimmt auch ein kleines Stück Tentsile mit – wir unterstützen seine Reise und spenden dem Team einen Stachelrochen , damit sie eine Baumplattform haben, von der aus sie Orang-Utans beobachten können, während sie sich darauf vorbereiten Rettung.

Um mehr zu erfahren und die unglaubliche Arbeit des Teams zu unterstützen, besuchen Sie die Spendenseite von Sawpod, besuchen Sie die Sumatran Orang-Utan Society und das Orang-Utan-Informationszentrum auf Facebook ein Gefühl dafür bekommen, wogegen das Team antritt. Im Laufe der Reise werden wir Ihnen weitere Fotos und Geschichten aus der Praxis bringen.

März 28, 2015 — Alex Shirley-Smith

Bemerkungen

FionaRhea

I18n Error: Missing interpolation value "Autor" for "{{ Autor }} sagte:"

Incredible work – thanks for supporting one of my favorite monkeys! It’s also so life affirming to be doing work you love!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie: Kommentare müssen vor der Veröffentlichung freigegeben werden.