3 Reasons We're Thrilled to be in Oregon

Oregon ist unbestreitbar ein atemberaubender Ort. Von der felsigen Küste bis zu den moosbedeckten Regenwäldern wird der Traum eines jeden Naturliebhabers wahr.

Tentsile wurde in Großbritannien geboren, und es ist verrückt, wie weit wir seitdem gekommen sind – bis nach Bend, Oregon, mit der Eröffnung unseres neuesten Geschäfts im vergangenen Juni! Oregon ist der perfekte Ort, um unsere Liebe zur Natur zu teilen, umgeben von endlosen Campingmöglichkeiten in alle Himmelsrichtungen.

Es gibt so viele Dinge, die man an Oregon lieben kann. Aber hier sind 3 große, die Sie dazu inspirieren werden, rauszugehen und Ihre eigenen zu entdecken!

1. Die Strände gehören ganz Ihnen.

Bild von The Dyrt-Benutzer Bjorn S.

Wussten Sie, dass Sie alle 362 Meilen der Küste von Oregon genießen können? Das Oregon Beach Bill von 1967, das dieses Jahr sein 50-jähriges Bestehen feierte, bezeichnete Land von der Brandung bis zur Vegetation als Privateigentum. Entlang der Küste finden Sie zerklüftete Klippen, riesige Baumeister und weitläufige Sanddünen. Aber Sie werden keine Privatgrundstücksschilder finden.

Du darfst dein Zelt nicht auf allen 362 Meilen aufschlagen, aber es gibt einige unglaubliche Campingplätze mit Blick auf die Küste in Oregon. Ganz zu schweigen davon, dass sich der Siuslaw National Forest von Reedsport bis Newport erstreckt, wo verstreutes Campen für alle kostenlos ist.

2. Sie können in der Zeit zurückreisen.

Bild von The Dyrt-Nutzerin Eva W. 

Die Painted Hills, eines der „7 Wunder von Oregon“, sind mehr als nur herrlich farbenfroh. Sie erzählen auch Geschichten aus vergangenen Jahrmillionen. Die Bänder aus Orangen, Rot und Gelb sind Schichten vulkanischer Sedimente, die alle Arten von Pflanzen- und Tierfossilien erhalten haben.

Verlieren Sie sich in prähistorischen Zeiten, indem Sie in der umliegenden Region zelten und beobachten Sie, wie die Hügel ihre Farben ändern, wenn die Sonne untergeht.

3. Sie können um einen Vulkan wandern.

Bild von The Dyrt-Nutzerin Natasha R. 

Der Timberline Trail ist ein beliebter Rucksackausflug, der etwa 3–4 Tage dauert. Er umrundet den Fuß des Mt. Hood, aber lassen Sie sich nicht täuschen – am „Fuß“ dieses Vulkans gibt es jede Menge Höhenunterschiede.

Berg. Hood ist der höchste Gipfel in Oregon, und der Timberline Trail bietet eine aufregende Möglichkeit, ihn von allen Seiten zu sehen. Aber es gibt auch viele kürzere Wanderungen rund um Oregons beliebtesten schneebedeckten Gipfel. Wenn Sie in der Gegend zelten möchten, besuchen Sie den Trillium Lake Campground, wo sich der Berg im Wasser spiegelt – Sie wollen auf jeden Fall ein Kajak!

Sind Sie bereit, die Strände, die Wüste, die Vulkane oder alle drei zu erkunden? Bringen Sie ein Baumzelt für optimale Aussicht und Komfort mit, während Sie unter den Sternen in Oregon schlafen. Wir sehen uns da draußen!

September 20, 2017 — Alex Shirley-Smith

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie: Kommentare müssen vor der Veröffentlichung freigegeben werden.