The Story of Tentsile

Tentsile begann 2002 als Fadenskulptur, die von Büchern in einem Londoner Wohnzimmer gehalten wurde.

Ich wollte eine Struktur schaffen, die reine Zugfestigkeit von 3 Punkten nutzt, um nutzbaren Raum zu schaffen, da ich dachte, dass ein zusammenklappbares Baumhaus eine interessante Option für diejenigen sein könnte, die Baumhäuser lieben, sich aber nicht auf ihre Hinterhöfe beschränken wollten genieße es!

Ich war damals noch Architekturstudent und dachte mir, dass die Prinzipien so einfach seien, dass es schon jemand gemacht hätte, wenn ich mit der Schule fertig wäre, also ... ist es nie passiert; Niemand hat sich diesen Bereich angesehen.

Ich wurde nach dem Absturz von 2008 entlassen und dachte, ich würde etwas Zeit investieren, um zu sehen, ob das Modell vergrößert werden könnte, um ein gewisses Gewicht zu halten. Ich habe eine Katze in das nächste gelegt (das war etwa 3 Fuß breit) und als es sich als praktikabel erwies, begann ich mit der Herstellung einer maßstabsgetreuen Version.

Die Spinne und die Riesentenze waren riesig. Spider hatte einen Durchmesser von 10 m / 25 Fuß und Giant hatte einen Durchmesser von 15 m / 35 Fuß. Sie waren unglaublich schwer herzustellen, da das Dodekaeder-Zentrum nur durch sorgfältiges Anpassen der Schnüre, die es auseinanderzogen, erzeugt werden konnte. Jede Schnur wurde an einem „Webstuhl“ mit jeweils 7 Ratschen befestigt. Es war, als würde man eine 28-saitige Gitarre von einer Leiter aus 5 m / 20 Fuß in der Luft stimmen.

Langsam gelang es uns, eine wasserdichte Hülle auf die Struktur zu legen und hängende Hängematten in die „Arme“ einzufügen. Wir haben gearbeitet, aber es war groß, schwer und teuer. Sie erlaubten uns jedoch, einige wunderbare Fotos zu machen, und das Ganze ging viral, als Inhabitat unser Bild veröffentlichte. 40.000 Aufrufe an einem Tag und Boom, wir waren am Laufen.

Damals kontaktierte mich Kirk. Wir trafen uns auf einen Kaffee (von allen verrückten Zeltdesignern der Welt war er zufällig 4 Meilen entfernt) und sein Hintergrund im Produktdesign wurde sofort unverzichtbar. Gemeinsam haben wir das Design verfeinert, Prototypen in Originalgröße hergestellt und alle Arten von Materialien getestet, damit es funktioniert. Wir haben mehr als ein Jahr lang an den letzten Optimierungen gearbeitet, nachdem wir die erste verkauft hatten, wobei wir Kundenfeedback berücksichtigten und wiederkehrende Probleme auslösten.

Jetzt haben wir eine Liste mit neuen Modellen, die Tentsile in den nächsten Jahren herstellen wird, jedes wird einen etwas anderen Fokus haben (spielerisch, extrem, bodengebunden...) und diesen Raum beobachten...

November 14, 2014 — Alex Shirley-Smith

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie: Kommentare müssen vor der Veröffentlichung freigegeben werden.