The Story of Tentsile

Die Geschichte von Tensil

Tentsile begann 2002 als Fadenskulptur, die von Büchern in einem Londoner Wohnzimmer gehalten wurde.

Ich wollte eine Struktur schaffen, die reine Zugfestigkeit von 3 Punkten nutzt, um nutzbaren Raum zu schaffen, da ich dachte, dass ein zusammenklappbares Baumhaus eine interessante Option für diejenigen sein könnte, die Baumhäuser lieben, sich aber nicht auf ihre Hinterhöfe beschränken wollten genieße es!

Ich war damals noch Architekturstudent und dachte mir, dass die Prinzipien so einfach seien, dass es schon jemand gemacht hätte, wenn ich mit der Schule fertig wäre, also ... ist es nie passiert; Niemand hat sich diesen Bereich angesehen.

Ich wurde nach dem Absturz von 2008 entlassen und dachte, ich würde etwas Zeit investieren, um zu sehen, ob das Modell vergrößert werden könnte, um ein gewisses Gewicht zu halten. Ich habe eine Katze in das nächste gelegt (das war etwa 3 Fuß breit) und als es sich als praktikabel erwies, begann ich mit der Herstellung einer maßstabsgetreuen Version.

Die Spinne und die Riesentenze waren riesig. Spider hatte einen Durchmesser von 10 m / 25 Fuß und Giant hatte einen Durchmesser von 15 m / 35 Fuß. Sie waren unglaublich schwer herzustellen, da das Dodekaeder-Zentrum nur durch sorgfältiges Anpassen der Schnüre, die es auseinanderzogen, erzeugt werden konnte. Jede Schnur wurde an einem „Webstuhl“ mit jeweils 7 Ratschen befestigt. Es war, als würde man eine 28-saitige Gitarre von einer Leiter aus 5 m / 20 Fuß in der Luft stimmen.

Langsam gelang es uns, eine wasserdichte Hülle auf die Struktur zu legen und hängende Hängematten in die „Arme“ einzufügen. Wir haben gearbeitet, aber es war groß, schwer und teuer. Sie erlaubten uns jedoch, einige wunderbare Fotos zu machen, und das Ganze ging viral, als Inhabitat unser Bild veröffentlichte. 40.000 Aufrufe an einem Tag und Boom, wir waren am Laufen.

Damals kontaktierte mich Kirk. Wir trafen uns auf einen Kaffee (von allen verrückten Zeltdesignern der Welt war er zufällig 4 Meilen entfernt) und sein Hintergrund im Produktdesign wurde sofort unverzichtbar. Gemeinsam haben wir das Design verfeinert, Prototypen in Originalgröße hergestellt und alle Arten von Materialien getestet, damit es funktioniert. Wir haben mehr als ein Jahr lang an den letzten Optimierungen gearbeitet, nachdem wir die erste verkauft hatten, wobei wir Kundenfeedback berücksichtigten und wiederkehrende Probleme auslösten.

Jetzt haben wir eine Liste mit neuen Modellen, die Tentsile in den nächsten Jahren herstellen wird, jedes wird einen etwas anderen Fokus haben (spielerisch, extrem, bodengebunden...) und diesen Raum beobachten...

November 14, 2014 — Alex Shirley-Smith

Besuchen Sie uns in China: Ein Blick in unsere Fabrik und warum es nicht so ist, wie Sie denken.

Guten Morgen aus China. Hier sind wir, unsere Betriebsleiterin Matte links, unsere Obernäherin Janeu und ich, Kirk rechts. Ein Blick auf unsere Fabrik und warum sie sich von anderen Fabriken in China unterscheidet.
November 12, 2014 — Kirk Kirchev
Why We Tent In The Trees

Warum wir in den Bäumen zelten

Hier ist der Deal: Wir lieben Bäume. Tatsächlich haben wir eine echte Leidenschaft für sie (auf eine gesunde Art und Weise, wie wir glauben). Einige schauen sie an und sehen Holz, Zellstoff und Dollarzeichen. Wir sehen Bäume und unsere Herzen schlagen schneller…. Bäume sind Dinge von Schönheit, Majestät und Inspiration. Sie können sich in den Bäumen verstecken, in ihrem Teppich Schutz finden, unter ihnen überleben, Ihre Seele nähren und sich als Teil der lebendigen Landschaft fühlen.

Ich war sechs, als ich das Ewok-Dorf zum ersten Mal sah. Da wusste ich, dass ich Dinge in Bäumen bauen wollte und verbrachte die Zeit damit, mich als Architekt zertifizieren zu lassen. Ich dachte, dass meine Kollegen durch die Qualifikation nicht auf die Baumhausarchitektur herabblicken könnten! Es ist eine echte Sache! Ich hatte das Glück, mit vielen der besten Baumhausdesign- und Bauteams der Welt zusammengearbeitet zu haben, und konnte sehen, dass sie so viel Spaß daran hatten, in den Baumwipfeln zu arbeiten. Dort möchte ich meine Zeit verbringen!

Die Baumhausindustrie und ihre Wende...

Treehouse-Unternehmen scheinen in Bezug auf die Größe einen Plato zu erreichen. Das Problem ist, dass Baumhäuser sehr aufwendig im Design und absolut einzigartig im Bau sind! Alle Unternehmen, mit denen ich zusammengearbeitet habe, hatten das Ziel, eine Einheitslösung zu entwickeln. Keiner von ihnen hat es geschafft, an diesen Punkt zu gelangen.

Ich beschloss, dass es meine Mission sein würde, ein rucksacktaugliches Baumhaus zu bauen. Eine leichte, tragbare Struktur, die Bäume verwendete, um einen stabilen und festen Rahmen zu schaffen, der zwei oder mehr Personen tragen konnte. Es schien keinen Sinn zu machen, der Hängemattenindustrie auf die Füße zu treten – ich mag Hängematten!

Nachdem wir uns mit Kirk zusammengetan hatten, ging es ziemlich schnell. Kirks Produktdesign-Hintergrund hat dazu beigetragen, das Tentsile-Konzept zu verfeinern, und nach 6 Monaten hatten wir ein wirklich kompaktes und enorm starkes Design geschaffen, das 3 Personen in hängendem Komfort schlafen kann. Wir nennen es Stachelrochen.

Was haben wir begonnen?

Wir haben Stingray auf die Welt gebracht, damit jeder all das Glück und die Freude genießen kann, die das Abhängen in Bäumen mit sich bringt; eine Erfahrung zum Teilen; ein Unterschlupf, der groß genug ist, um sich an diesen langen, regnerischen Nachmittagen im überdachten Raum zu bewegen; eine Möglichkeit, im Wald mit höchstem Komfort bei allen Bodenverhältnissen zu schlafen, fern von Ungeziefer, fern von Wasser und Schlamm. Wir haben Tentsiling der Welt gegeben, weil wir glauben, dass sie sie nicht fällen können, wenn wir alle in Bäumen herumhängen ....

  
Das Bild, mit dem alles begann...
November 11, 2014 — Alex Shirley-Smith

Camping Insider Weihnachtsliste

Tentsile Stingray erreicht Platz 1 der Weihnachtsliste für Outdoor-Ausrüstung beim Camping Insider!

 

Dezember 02, 2013 — Alex Shirley-Smith

Die New York Times rezensiert Stingray

Für dieses überaus wichtige erste Zelt

Von MARIANNE ROHRLICH

Die Streifenhörnchen könnten denken, dass U.F.O.s angekommen sind. Eine neue Generation von Campern, die es leid sind, ihre Schlafsäcke auf scharfen Steinen liegen zu sehen, hat Zelte gewählt, die nicht auf dem Waldboden stehen, sondern an Bäumen hängend darüber schweben. Andere Schlafhütten stehen auf Beinen, die denen einer Raupe ähneln.

Baumzelte sind ein wichtiger Bestandteil des „Glamping“ – glamouröses Camping. Betrachten Sie es als Schruppen, abzüglich der Rauhigkeit. Glamping ist für diejenigen, die mehr Komfort suchen (keine Angst vor Krabbeltieren, zumindest nicht die Art, die wahrscheinlich in ein Bodenzelt eindringen), während sie unter den Sternen schlafen.

Für diejenigen, die es vorziehen, ihre eigenen nicht zu tragen Zelte, es gibt Glamp-Gelände, auf denen Baumhäuser, Jurten und an Bäumen hängende Hütten vermietet werden.
Diashow beginnen »

http://www.nytimes.com/slideshow/2013/08/04/fashion/20130804-REGISTRY-1.html?_r=0

September 06, 2013 — Kirk Kirchev

Zeltriese auf FoxNews

"Ganz gleich, ob Sie Ihren Garten in einen schwimmenden Campingplatz verwandeln oder in den Wald wandern und auf den Bäumen leben möchten, das Tentsile Hammock Tent verwandelt Camping in ein völlig neues Abenteuer." FoxNews


Weitere Informationen: http://www.foxnews.com/leisure/2012/06/22/eight-tools-to-help-get-most-out- sommer/#ixzz2e6EEsmUG

Juni 22, 2013 — Kirk Kirchev

Drool'd Review

Juni 14, 2013 — Alex Shirley-Smith

Silidrome-Rezension

Juni 04, 2013 — Alex Shirley-Smith

Gizmag: Tentsile stellt Stingray-Hängezelt vor

Februar 24, 2013 — Kirk Kirchev

Tentsile auf der Gadget Show rezensiert

Februar 15, 2013 — Alex Shirley-Smith